Der Kampf vor der Schule: 6 Tipps zur Unterstützung Ihres Kindes

Der Kampf vor der Schule: 6 Tipps zur Unterstützung Ihres Kindes


| Durch Scharon
Es ist wieder einmal so weit. Die Sommerferien sind vorbei, und die Schultüren werden wieder geöffnet. Doch mit der Rückkehr zum normalen Schulalltag kommt auch ein vertrautes Szenario: müde und gereizte Kinder, die nach Hause kommen. Kein Grund zur Panik, das ist völlig normal! In diesem Artikel geben wir Ihnen sechs praktische Tipps, wie Sie als Eltern Ihr Kind in dieser Übergangsphase unterstützen können.

Tipps zur Unterstützung Ihres Kindes:

1. Entspannen Sie sich:

Ihr Kind hat einen langen Schultag hinter sich und braucht Zeit, um sich zu erholen. Vermeiden Sie übereilte Pläne oder Aktivitäten nach der Schule. Gönnen Sie Ihrem Kind etwas Ruhe und Raum zum Entspannen. Lassen Sie es mit seinem Spielzeug spielen und die Ereignisse des Tages verarbeiten.

2. Gemeinsam entspannen:

Schaffen Sie einen entspannenden Moment, den Sie gemeinsam verbringen können, ohne zu viel Energie zu verbrauchen. Lesen Sie gemeinsam ein Buch, malen Sie etwas aus oder gehen Sie nach draußen, um sich zu bewegen. Diese kurze Qualitätszeit wird Ihrem Kind helfen, sich zu entspannen und den Stress des Schultages loszuwerden.

3. Gesunde Ernährung:

Nach einem anstrengenden Tag in der Schule braucht Ihr Kind nahrhafte Energie. Bieten Sie einen gesunden, nahrhaften Snack an, der den Blutzuckerspiegel stabil hält. Nüsse, Käse-Cracker, Müsliriegel - all das sind gute Optionen. Ein leerer Magen kann zu Gereiztheit und Müdigkeit führen, also füllen Sie die Energiereserven wieder auf!

4. Ein offenes Ohr:

Wenn Ihr Kind nach Hause kommt, lassen Sie ihm Zeit zum Durchatmen, bevor Sie es mit Fragen bombardieren. Lassen Sie es in Ruhe über seinen Tag erzählen und zeigen Sie echtes Interesse an seinen Erlebnissen. Das zeigt, dass Sie immer für Ihr Kind da sind und ihm wirklich zuhören, egal ob es etwas Positives oder etwas Schwieriges zu erzählen hat.

5. Verabschiedungsritual:

Ein festes Morgenritual kann Ihrem Kind helfen, den Tag mit Vertrauen zu beginnen. Besprechen Sie, was an diesem Tag auf dem Programm steht, und beenden Sie den Tag mit einer Umarmung und einem Kuss. Eine klare Verabschiedung erleichtert den Übergang zur Schule und minimiert unnötige Spannungen.

6. Geben Sie der Sache Zeit:

Lassen Sie sich nicht sofort in Panik versetzen, wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind in den ersten Tagen oder Wochen in der Schule ein anderes Verhalten zeigt. Der Übergang von den Ferien zur Schule erfordert eine Anpassung. Geben Sie Ihrem Kind Zeit, sich an die neue Klasse und die neue Situation zu gewöhnen. Es braucht Zeit, um einen neuen Rhythmus zu finden.

Schlussfolgerung:

Es ist völlig normal, dass Ihr Kind in den ersten Tagen nach den Ferien müde und reizbar ist. Als Elternteil können Sie eine entscheidende Rolle dabei spielen, Ihr Kind in dieser Übergangsphase zu unterstützen. Indem Sie Ihrem Kind Ruhe gönnen, es entspannen, ihm gesundes Essen anbieten, ihm ein offenes Ohr schenken, ein festes Abschiedsritual einführen und geduldig sind, helfen Sie ihm, sich reibungslos in den Schulalltag einzufinden und eine positive Einstellung zu bewahren.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare, sei der Erste....

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder
Senden
Blog
Schlafwandeln bei Kindern: Verstehen und schützen.
Schlafwandeln bei Kindern: Verstehen und schützen. Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Nächtliche Angstzustände bei Kindern: Verständnis und Geduld sind ausschlaggebend.
Nächtliche Angstzustände bei Kindern: Verständnis und Geduld sind ausschlaggebend. Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Warum wachen Sie nachts immer zur gleichen Zeit auf??
Warum wachen Sie nachts immer zur gleichen Zeit auf?? Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Wie kann man vermeiden, dass Stress in ein Burnout ausartet??
Wie kann man vermeiden, dass Stress in ein Burnout ausartet?? Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Nächtliche Schweißausbrüche: Ursachen und Lösungen
Nächtliche Schweißausbrüche: Ursachen und Lösungen Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Kann zusätzliches Melatonin Kindern mit Schlafproblemen helfen?
Kann zusätzliches Melatonin Kindern mit Schlafproblemen helfen? Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Der Mythos von 8 Stunden Schlaf: Wie viel Schlaf brauchen wir wirklich?
Der Mythos von 8 Stunden Schlaf: Wie viel Schlaf brauchen wir wirklich? Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Tipps für einen erholsamen Schlaf Ihres Kindes bei heißem Wetter
Tipps für einen erholsamen Schlaf Ihres Kindes bei heißem Wetter Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Schlafwandeln bei Kindern: Verstehen und schützen
Schlafwandeln bei Kindern: Verstehen und schützen Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Symptome von erhöhtem Cortisol bei chronischem Stress
Symptome von erhöhtem Cortisol bei chronischem Stress Geschrieben am
Lesen Sie mehr.
Menu
Mein Konto
Kundenkonto anlegen
Machen Sie die Bestellung noch einfacher!
  • Alle Ihre Bestellungen und Rücksendungen an einem Ort
  • Der Bestellvorgang ist noch schneller
  • Ihr Einkaufswagen wird immer und überall gespeichert
Kundenkonto anlegen
anmelden
Or sign up here
Favoriten
Sie haben keine Artikel auf Ihrer Wunschliste.
Ihr Warenkorb
Keine Artikel in Ihrem Warenkorb
Weiter einkaufen
Filter
Sprache & Währung
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »